Projekte Detail

Baugrunduntersuchung SBB-Ergolzbr├╝cke

Kaiseraugst
Kaiseraugst AG 2018

Zur statischen Ert├╝chtigung eines Pfeilerfundamentes der SBB-Ergolzbr├╝cke in Kaiseraugst hat die GEOTEST AG die geologisch-geotechnische Baugrunduntersuchung durchgef├╝hrt.

Die Ergolz beschreibt im Bereich der SBB-Ergolzbr├╝cke im aargauischen Kaiseraugst eine markante Linkskurve. Der rechte Br├╝ckenpfeiler der 1976 erbauten Beton-Eisenbahnbr├╝cke steht im Uferbereich der Kurvenaussenseite (Prallhang) und wird dadurch grunds├Ątzlich vom Wasser direkt angestr├Âmt. Bei Hochwasser k├Ânnen in diesem Bereich hohe Str├Âmungsgeschwindigkeiten auftreten. Dies f├╝hrte bisher zu einer konkreten Erosions- und Untersp├╝lungsgefahr f├╝r den rechten Pfeiler und die angrenzende Ufermauer. Dieser Gefahr sollte baulich entgegengewirkt werden.

Als Grundlage f├╝r die hierf├╝r notwendigen baulichen Ert├╝chtigungsmassnahmen f├╝hrte GEOTEST im Auftrag der SBB eine Baugrunduntersuchung im gef├Ąhrdeten Bereich durch.

Das Untersuchungskonzept bestand aus einer Kombination von drei Kernbohrungen und elf Rammsondierungen, sowohl am Ufer wie auch im Flussbett. Die Sondierungen im Flussbett konnten ├╝ber eine tempor├Ąre Plattformkonstruktion ausgef├╝hrt werden. Neben der geologisch-geotechnischen Aufnahme der Bohrkerne wurden ausgew├Ąhlte Bohrkernabschnitte in einem felsmechanischen Labor auf ihre einaxiale Druckfestigkeit untersucht. Auf Grundlage der erhobenen Daten und durchgef├╝hrten Analysen formulierte GEOTEST anschliessend geotechnische Empfehlungen f├╝r die Ert├╝chtigung des Pfeilers sowie optional auch der Ufermauer.

Tempor├Ąre Arbeitsplattform f├╝r Bohr- und Rammarbeiten.

Beginn der Bohrarbeiten.

Ausgew├Ąhlte Bohrkernabschnitte zur Bestimmung der einaxialen Druckfestigkeit.

Zugeh├Ârige Gesch├Ąftsfelder

Zugeh├Ârige Kompetenzen & Methoden

Auftraggeberin

Kontaktperson

Jonas Wenkel

MSc Geologe

Projektleiter, Standortleiter (Stv.)

Jonas.Wenkel@geotest.ch

+41 61 205 87 53

zum Anfang der Seite