Projekte Detail

Felsinspektionen und EreignisbewÀltigung

Axenstrasse
Gumpischtal UR 2018 - heute

Im Januar 2019 ist oberhalb des Gumpischtals ĂŒber der Axenstrasse eine grosse, teilweise ĂŒberhĂ€ngende Felspartie abgebrochen. Aus der abgelagerten Schuttmasse kommt es seither immer wieder zu MurgĂ€ngen und BlockschlĂ€gen. Die GEOTEST AG ist fĂŒr die geologische Beurteilung der Situation sowie das Gefahren- und Risikomanagement des betroffenen Strassenabschnittes zustĂ€ndig.

Die Axenstrasse verlĂ€uft am Ostufer des Urnersees und ist als Teil der Nationalstrasse A4 eine wichtige Verkehrsachse der Schweiz. Parallel zur Strasse verlĂ€uft die SBB-Strecke. Seit 2018 ist GEOTEST im Auftrag des Bundesamts fĂŒr Strassen ASTRA fĂŒr die Felsinspektionen entlang der Axenstrasse zustĂ€ndig.

Im Januar 2019 sind ĂŒber der Axenstrasse 80'000 bis 90'000 mÂł Fels abgebrochen. Die Schuttmasse lagerte sich ĂŒber das gesamte Gumpischtal ab, was die dortige Gefahrensituation erheblich verĂ€nderte. Zur ursprĂŒnglichen GefĂ€hrdung durch BlockschlĂ€ge und FelsstĂŒrze aus den FelswĂ€nden kam nun eine erhöhte GefĂ€hrdung durch MurgĂ€nge und BlockschlĂ€gen aus der Schutthalde hinzu.

Zu solchen Ereignissen kam es seither mehrmals, jeweils ausgelöst durch intensive NiederschlĂ€ge. Die Axenstrasse blieb dann jeweils vorĂŒbergehend gesperrt.

GEOTEST unterstĂŒtzt das ASTRA bei der EreignisbewĂ€ltigung, der Eruierung der vorherrschenden GefĂ€hrdung sowie der Massnahmenplanung. Inzwischen sind die grössten und heikelsten Blöcke gesprengt und ein temporĂ€res Schutznetz erstellt worden. Weiter wurde eine vollautomatische Alarmanlage installiert, welche bei einem Sturz- oder Murgangereignis automatisch die Strasse sperrt und - falls das Ereignis nicht bis in den Strassenperimeter vorgedrungen ist - auch automatisch wieder öffnet. Zuletzt wurde ein massiver Ablenkdamm gebaut, welcher die Situation weiter entschĂ€rft. GEOTEST ist weiterhin zustĂ€ndig fĂŒr die fortlaufende Überwachung und Datenkontrolle.

Video: Gefahrenanalyse an der Axenstrasse - Mai 2020

Kontaktperson

Jan Nagelisen

MSc ETH Erdw.

Projektleiter

Jan.Nagelisen@geotest.ch

+41 41 349 24 62

zum Anfang der Seite