Projekte Detail

Schutzbautenmanagement und Felskontrolle

Tempi Valley, Griechenland
Griechenland 2009 - heute

Nach einem Felssturz mit Todesfolge im Dezember 2009 wurde die GEOTEST AG durch Aegean Motorways S.A. und den griechischen Staat mit der Beurteilung der Naturrisiken im Tempi Tal beauftragt. Seither ist sie für Fels- und Schutzbautenkontrollen auf diesem und weiteren Abschnitten des griechischen Nationalstrassennetzes zuständig.

Die sieben Kilometer lange Tempi Schlucht direkt südlich des Olymps stellt seit jeher eine Engstelle in der wichtigen Verkehrsverbindung zwischen Nord- und Südgriechenland, beziehungsweise zwischen dem Balkan und dem Mittelmeer dar. Seit der Fertigstellung des entsprechenden Autobahnabschnitts im Jahr 2017 wird die Schlucht mit drei Tunneln umfahren. Zuvor passierten pro Tag jeweils über 20'000 Fahrzeuge die Schlucht zwischen Thessaloniki und Athen.

Nach dem Felssturz vom Dezember 2009, bei dem der Chefingenieur der Autobahnbaustelle auf tragische Weise ums Leben kam, untersuchte GEOTEST die Ursachen des Ereignisses im Rahmen einer Fachexpertise.

Die Geologen von GEOTEST erarbeiteten vor Ort ein Konzept für die Sofortmassnahmen zur Sicherung und Sanierung der Absturzstelle. So konnte die verschüttete Strasse geräumt und die Gesamtsicherung der Schlucht in Angriff genommen werden.

Bis heute kontrolliert ein Team von GEOTEST-Geologen zusammen mit lokalen Alpinisten zwei Mal im Jahr die bis zu 300 Meter hohen, aus Marmor bestehenden Felstürme sowie die umfangreichen Schutzbauwerke, die zur Sicherung der Strasse erstellt wurden. So sollen Gefahren frühzeitig erkannt und Massnahmen zum Schutz der Verkehrsteilnehmer zeitnah ergriffen werden.

Felssturz vom Januar 2010.

Inspektion des Ausbruchgebiets.

Sicherung des Ausbruchgebietes.

Publikationen zum Projekt

  • Monitoring of Tempi Valley Critical Rock Masses

    Establishment of Special Monitoring Network and Procedures in Aegean Motorway S.A. Concession Project
    Kostas Kalogirou, Efstratios Iliaskos (Aegean Motorway S.A.), 4th Joint International Symposium on Deformation Monitoring (JISDM), 15-17 May 2019, Athens, Greece

    zur Publikation


  • Rock Avalanche Investigation in Tempi Valley, Greece

    Graf K., Rathayr B., Raemy V. (2015), G. Lollino et al. (eds.), Engineering Geology for Society and Territory – Volume 2, DOI: 10.1007/978-3-319-09057-3_365, © Springer International Publishing Switzerland 2015

    zur Publikation


Kontaktperson

Valentin Raemy

MSc Environmental Science

Projektleiter

Valentin.Raemy@geotest.ch

+41 31 910 01 83

zum Anfang der Seite