News › About us › geotest

 

News

Revitalisierung der Lüssel in Breitenbach

In Breitenbach, Kanton Solothurn, wird zurzeit eine grosse Wohn- und Gewerbeüberbauung auf einem ehemaligen von Roll-Areal erstellt. Wir erhielten von...

In Breitenbach, Kanton Solothurn, wird zurzeit eine grosse Wohn- und Gewerbeüberbauung auf einem ehemaligen von Roll-Areal erstellt. Wir erhielten von der Gemeinde Breitenbach den Auftrag, die vorher sehr monotone und gewässerökologisch als schlecht eingestufte Lüssel zu revitalisieren und damit auch als Begegnungs- und Naherholungsraum in diesem dicht überbauten Gebiet wieder attraktiv zu machen.

 

Durch Revitalisierungsmassnahmen wie Störsteine, Blockbuhnen, Faschinen und gekrümmte Blockschwellen wurde das kanalisierte Gerinne so umgestaltet, dass bei Niederwasserabfluss ein Gerinne mit einer Pendelbewegung und alternierenden Kiesbänken entsteht. Generell konnte mit den umgesetzten Massnahmen eine stark verbesserte Strukturvielfalt und eine deutliche Erhöhung der  Strömungs- und Fliesstiefenvariabilität (z.B. Bildung von Kolken) erreicht werden. Die Natur erobert den revitalisierten Flussabschnitt bereits wieder zurück: Die Rückkehr von diversen Wasservögeln (u.a. Wasseramsel) und eine deutliche Zunahme der Forellenbestände (mehr als eine Verdoppelung) zeigen auch ohne umfangreiche Erfolgskontrolle, dass die Revitalisierung erfolgreich war.

 

Kompetenzen > Wasserbau > Revitalisierungen

 

Neben der Revitalisierung projektierte die GEOTEST auch die Hochwasserschutzmassnahmen entlang der neuen Überbauung. Die Schutzkoten wurden dabei mittels 1D-Staukurvenrechnungen berechnet. Des Weiteren war die GEOTEST federführend bei der umfangreichen Altlastensanierung auf dem ehemaligen von Roll-Areal sowie bei der Projektierung der Grundwasserwärmenutzung involviert.

GEOTEST-Filiale Basel im Porträt

In der aktuellen Ausgabe der bauRUNDSCHAU ist ein Porträt über die GEOTEST-Filiale Basel erschienen. In einem kurzen Interview vermittelt der...

In der aktuellen Ausgabe der bauRUNDSCHAU ist ein Porträt über die GEOTEST-Filiale Basel erschienen. In einem kurzen Interview vermittelt der Filialleiter Felix Bussmann einen Eindruck über die Entwicklung unserer Tätigkeitsfelder sowie über die Merkmale unserer jungen Niederlassung in der Nordwestschweiz. Dabei richtet er einen Fokus auf das Konzept der «Gesamtleistung Geologie» im Zusammenhang mit komplexen Bauprojekten (z.B. Arealentwicklungen), die wir insbesondere in urbanen Zentren immer häufiger erbringen.

Artikel in bauRUNDSCHAU 02/2018

Das Team GEOTEST verbessert seine Leistung an der SOLA Stafette 2018

An der SOLA Stafette des ASVZ in Zürich war im dritten Jahr in Folge ein Team der GEOTEST AG am Start. Die Stafette fand am Samstag, 5. Mai bei...

An der SOLA Stafette des ASVZ in Zürich war im dritten Jahr in Folge ein Team der GEOTEST AG am Start. Die Stafette fand am Samstag, 5. Mai bei frühsommerlichem Wetter statt. Am Morgen gingen die ersten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des GEOTEST Laufteams bei kühlen Temperaturen ins Rennen. Gegen Mittag kletterten die Temperaturen immer höher und die Höchstwerte von 24 °C boten den Läuferinnen und Läufern, die später laufen konnten, ein echtes Sommergefühl.


987 Teams mit insgesamt rund 14 000 Läuferinnen und Läufern nahmen die Gesamtstrecke von 116,1 km in und um Zürich unter die Füsse. Das Team GEOTEST mit 7 Läuferinnen und 7 Läufern konnte auf dem sehr guten Rang 185 ins Ziel einlaufen. Dies ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem letztjährigen Ergebnis (Rang 384).


Bei einem gemütlichen Nachtessen in der Stadt liess das Laufteam den wunderschönen Frühsommertag ausklingen.

10-jähriges Jubiläum des Journée de Formation der Ingenieurgeologie in der neuen GEOTEST-Filiale Basel!

Am 4. Mai 2018 konnte die Ingenieurgeologie GEOTEST den Journée de Formation in der neu gegründeten Filiale in Basel durchführen. Neben den „alten...

Am 4. Mai 2018 konnte die Ingenieurgeologie GEOTEST den Journée de Formation in der neu gegründeten Filiale in Basel durchführen.
Neben den „alten Hasen“ waren auch viele neue Gesichter unter den 30 TeilnehmerInnen.
Zusätzlich zu einem Ausblick auf die spannenden kommenden Jahre (Tobler/Graf) wurde zur regionalen Geologie (Johannes Pietsch), zum Stand der Risikoanalytik (Fabian Dolf), zur Geologie Belchentunnel (Markus Weh, Marti AG), zum Klein Matterhorn (Josiane Kleiner) und zur Beurteilung der Lawinengefährdung (Isabelle Kull) erzählt und diskutiert.
Wir haben gesehen, dass in den Köpfen ein grosses Potenzial und viel Freude vorhanden ist, die anstehenden und zukünftigen Fragen zu beantworten.
Kontinuierliche Weiterbildung ist dazu einer der Schlüssel zum Erfolg.

Erfolgreiche Weiterbildung

Am 27. März 2018 fand der interne Weiterbildungsanlass zum Thema Gebäudeschadstoffe statt. Der Morgen im Parkhotel Winterthur wurde mit interessanten...

Am 27. März 2018 fand der interne Weiterbildungsanlass zum Thema Gebäudeschadstoffe statt.


Der Morgen im Parkhotel Winterthur wurde mit interessanten Vorträgen und intensiven Diskussionen zur Umsetzung der neuen Abfallverordnung (VVEA) gestaltet. Es wurden aktuelle Themen zur Ermittlung und Entsorgung von Schadstoffen diskutiert und anhand von Projekten der GEOTEST AG erläutert.


Am Nachmittag wurden die laufenden Sanierungsarbeiten am Gebäude der AXA Winterthur besucht. Unter Leitung unserer Fachexperten Daniel Züger und Samuel Gut wurde uns das sehr umfangreiche Gesamtprojekt erläutert und die verschiedenen Schadstoffvorkommen aufgezeigt.


Bei der Begehung der noch nicht sanierten und sanierten Gebäudebereiche konnte der Vergleich  „Vorher – Nachher“ eindrücklich demonstriert werden.


Eine der wichtigen Erkenntnisse dieses Weiterbildungstages von rund 25 GEOTEST-Mitarbeitenden ist die zunehmende Relevanz und die stetige Erweiterung der Palette an Gebäudeschadstoffen.