Grundwasser- modellierung › Geologie › Kompetenzen › geotest

 

Zukünftige Entwicklungen grundwasserrelevanter Prozesse prognostizieren

Bei der Planung und Realisierung von grundwasserrelevanten Fragestellungen setzt die GEOTEST AG numerische Grundwassermodelle ein. Anhand der Modelle werden die Strömungs- und Transportprozesse im Untergrund auf der Grundlage der geologischen und hydrogeologischen Daten und Kenntnisse detailliert abgebildet, Massnahmen beurteilt und zukünftige Entwicklungen prognostiziert.

GEOTEST nutzt für die Grundwassermodellierung die Software FEFLOW®. Unter Berücksichtigung der 3D-Geologie und der 1D- und 2D Hydraulik von Oberflächengewässern wird ein umfassendes Verständnis komplexer geologischer, hydrogeologischer und hydraulischer Prozesse erzielt. GEOTEST verfügt über die Erfahrung, auch komplexe Wärmetransport- und Schadstofftransportmodellierungen durchzuführen.

Numerische Grundwassermodelle stellen heutzutage ein unverzichtbares Instrumentarium zur Beurteilung geplanter Baumassnahmen oder Grundwassernutzungen dar.

Einsatzgebiete der numerischen Grundwassermodellierung sind u.a.:

  • Grundwasserwirtschaftliche Fragestellungen
  • Berechnung und Dimensionierung von Bauwasserhaltungen
  • Festlegung von Trinkwasserschutzgebieten
  • Planung, Simulation und Optimierung von Grundwasserwärmenutzungen
  • Verteilung und Ausbreitung von Schadstoffen im Grundwasser
  • Konzeption von Sanierungsmassnahmen


Kontakt:

Dr. Vincent Badoux
E-Mail

Dr. Michael Soom
E-Mail
Kontakt Filialen:

Davos
Dr. Christian Regli
E-Mail

Horw
Stefan Spichtig
E-Mail

Le Mont s. Lausanne
Sabrina Gonseth
E-Mail

Zürich
Anja Tscherfinger
E-Mail