Georadar › Geophysik › Kompetenzen › geotest

 

Sichtbare Strukturen im Untergrund

Beim Georadar handelt es sich um ein reflexives Verfahren, welches mit Hilfe hochfrequenter elektromagnetischer Wellen den Untergrund oder ein Untersuchungsobjekt schnell und kontinuierlich durchleuchtet und nach reflektierenden Elementen oder Horizonten absucht. Das Georadar hat auf Grund seines modularen Aufbaus (Auswahlmöglichkeit problemspezifischer Messantennen) und seiner hohen Aufzeichnungsgeschwindigkeit ein breites Anwendungsspektrum.
Wir verfügen über einen grossen Messantennenpark, mit dem wir etwa zentimetergenau Bauteilelemente lokalisieren können, oder im Permafrost Untersuchungstiefen bis 100 m erreichen. Seit über 10 Jahren wenden wir die Georadarmethode auf Strassen und Brücken, in Tunnels und Gebäuden (zerstörungsfreie Prüfungen am Bauwerk), sowie für Untersuchungen im Gebirge an.

Kontakt:

Sebastian Kleinert
E-Mail

Felix Rüegg
E-Mail
Kontakt Filialen:

Davos
Dr. Christian Regli
E-Mail

Horw
Dr. Markus Liniger
E-Mail

Le Mont s. Lausanne
Dr. Adrien Hilaire
E-Mail